Was wird angeboten

In der Woche nach den Pfingst-Feiertagen findet die traditionelle Mini-KiZe (Kinderzeltstadt) am Zeilberg statt. Hierbei handelt es sich um eine Ferienaktion für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Programm gibt es täglich von 8:00 bis 17:00 Uhr.

Neben Spaß und Action rund um das alte Schießhaus am Zeilberg, wird viel gebastelt und Ralleys in die Umgebung unternommen.

An der Mini-KiZe können bis zu 50 Kinder teilnehmen.

 

Ein Stück altes Griechenland in Ansbach

In den Pfingstferien fand die jährliche Mini-Kinderzeltstadt (kurz Mini-Kize) am Zeilberg statt. Insgesamt fieberten 62 Kinder bei der Geschichte, die als Leitfaden durch die Woche diente, mit.

Ganz allgemein ging es um die griechische Mythologie. Der Götterbote Hermes entdeckte Hades, der auf die Erde gekommen war um die Hydra zu beschwören. Dies sollte natürlich verhindert werden, weshalb Hermes sich die Götter Artemis, Poseidon und Zeus zur Hilfe rief, die dann beim traditionellen Fahnenspiel gegen Hades kämpften.

Letzten Endes wurde Hades von den drei Göttern und Hermes besiegt.

Um die Kinder in die Geschichten einzubinden, gibt es jedes Jahr verschiedene Workshops, bei denen sie sich auf etwas vorbereiten müssen und Waldspiele, die dazu dienen, einen Schritt in der Geschichte vorwärts zu kommen.

Dieses Jahr bastelten die Kinder unter anderem Pfeil und Bogen, um sich der Göttin der Jagd (Artemis) anzupassen. Diese wurde dann anschließend mithilfe einer Schnitzeljagd gesucht.

Ein kurzer Rückblick von Laura Pressel

2019

Ein kurzer Rückblick in die Mini-Kinderzeltstadt 2018

In den Pfingstferien vom 22.05. bis zum 25.05. fand heuer wieder unsere jährliche Mini-KiZe am Zeilberg in Ansbach statt. Sie wurde von acht erfahrenen, ehrenamtlichen Jugendleitern ab 16 Jahren geplant, organisiert und durchgeführt. Die Veranstaltung unterstützte, wie auch all unsere anderen Ferienangebote, berufstätige Eltern.

Neben der Freispielzeit, bei der die Kinder z. Bsp. Tischtennis spielen, klettern oder schaukeln konnten, gab es natürlich wieder eine Story, die als Leitfaden durch die ganze Woche diente. Diese wurde in Form eines Theaters von den Jugendleitern vorgeführt, während die Jungen und Mädchen durch dazu passende Spiele im Wald und Workshops mit eingebunden wurden.

Die Story handelte von einer entführten Prinzessin, die die Kinder unbedingt befreien wollten. Sie halfen fleißig mit, Aufgaben zu lösen, um immer weiter in das Schloss des Entführers vorzudringen. Zum Schluss mussten sie beim traditionellen "Fahnenspiel" noch gegen den Entführer kämpfen, um die Prinzessin zu befreien.

Durch die ganzen Spiele, Workshops und das gemeinsame Mitfiebern auf die Rettung der Prinzessin, erlernten die 65 abenteuerlustigen Jungen und Mädchen zwischen 6 und 12 Jahren wichtige Gruppenerfahrungen und Selbstwirksamkeit. Dadurch, dass die komplette Mini-KiZe im Freien stattfand, erfuhren sie zusätzlich ein ganz anderes Naturerlebnis.

Auch zur großen KiZe in den Sommerferien können bereits Kinder unter anmeldung.sjr-ansbach.de angemeldet werden.

Ein Bericht von Laura Pressel

 

2018

2017