Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung informiert über die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Website anmeldung.sjr-ansbach.de, (Informationspflicht nach Art. 13 und 14 EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Januar 2019. Durch die Weiterentwicklung unserer Website oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann auf der Website unter datenschutz.sjr-ansbach.de abgerufen und ausgedruckt werden.

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 EU-DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO).

Name und Kontakt der Verantwortlichen

Geschäftsstelle

Stadtjugendring Ansbach K.d.ö.R.
Pfarrstraße 29
91522 Ansbach

Vorsitzende: Sophia Sauerhöfer
Geschäftsführer: Sebastian Huber

Telefon: 0981 17611
E-Mail:  info@sjr-ansbach.de

Datenschutzbeauftragter

Stadtjugendring Fürth K.d.ö.R.
Fronmüllerstraße 34
90763 Fürth

Patrick Rühl


Telefon: 0911 710076
Email:  
datenschutz@sjr-fuerth.de

 Rechtsgrundlagen

  • Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO ist Rechtsgrundlage für das Einholen von Einwilligungen.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen und zur Beantwortung von Anfragen.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c EU-DSGVO ist Rechtsgrundlage für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. d EU-DSGVO ist Rechtsgrundlage für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich macht.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO ist Rechtsgrundlage, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses oder eines Dritten erforderlich ist und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, überwiegen.

Datenerhebung und -verarbeitung

Sie können unsere Website ohne Angaben von personenbezogenen Daten aufrufen und sich über angebotene Freizeiten oder Veranstaltungen informieren. Falls Sie unser Online-Anmeldeverfahren nutzen möchten, benötigen wir von Ihnen personenbezogene Daten um die Veranstaltung oder Freizeit ordnungsgemäß durchführen zu können. Dort erheben wir nur die Daten, die wir für diesen Zweck benötigen. Eine Nutzung zu anderen Zwecken erfolgt nicht, außer Sie haben in diese eingewilligt.

Die Übertragung von personenbezogenen Daten zwischen Ihrem Rechner oder mobilen Endgerät und unserem Server erfolgt grundsätzlich verschlüsselt (SSL-Verfahren, Secure Socket Layer).

Anmeldeformular

Wenn Sie uns per Anmeldeformular Daten zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anmeldeformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anmeldung und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO.

Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 EU-DSGVO

In einigen Bereichen unserer Online-Anmeldung fragen wir Sie nach Besonderheiten wie Unverträglichkeiten, benötigte Medikamente und akuten oder chronischen Krankheiten.

Diese Daten werden erhoben, um auf spezielle gesundheitliche und ethische Bedürfnisse des Kindes eingehen und in Notfällen angebracht reagieren zu können. Sie werden ausschließlich von Fachpersonal oder unter dessen Verantwortung verarbeitet, das dem Berufsgeheimnis, bzw. der Geheimhaltungspflicht unterliegt.

Ohne diese Daten können wir Ihr Kind leider nicht teilnehmen lassen, da wir dann nicht ausreichend Vorsorge für seine Unversehrtheit treffen können.

Die Daten werden der jeweiligen Veranstaltungs- oder Freizeitleitung übermittelt. Auch dies dient dazu auf die Bedürfnisse Ihres Kindes einzugehen und um in Notfällen angebracht reagieren zu können. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO

Ihre Einwilligung in die Verarbeitung dieser Daten fragen wir gesondert ab.

Verwendung von Bild, Ton oder Videoaufnahmen

Öffentlichkeitsarbeit und Berichterstattung sind wichtige Dinge. Besonders, da unsere Arbeit durch öffentliche Mittel und Sponsoren finanziert wird. Der Stadtjugendring Ansbach benötigt für seine Dokumentationen und Jahresberichte immer wieder Fotos oder Videos von Veranstaltungsteilnehmern/innen und würde sich über Ihre Unterstützung in Form einer Einwilligung zu Bild und Videoaufnahmen freuen. Aus der Verweigerung der Einwilligung entstehen keinerlei Nachteile. Die Einwilligung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO.

Ihre Einwilligung fragen wir gesondert ab.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Personenbezogene Daten des Online-Anmeldeverfahrens werden weitergegeben an:

·         Jugendamt Ansbach zur Überprüfung der Rechtmäßigkeit von Ermäßigungen

Datenlöschung und Speicherdauer

Wir löschen Daten, die zur Erbringung unserer Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bestimmt sich entsprechend der jeweiligen Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Im Fall geschäftlicher Verarbeitung bewahren wir die Daten so lange auf, wie sie zur Geschäftsabwicklung, als auch im Hinblick auf etwaige Gewährleistungs- oder Haftungspflichten relevant sein können.

Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle 3 Jahre überprüft; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Widerrufs- und Widerspruchsrecht

Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 EU-DSGVO das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe von Art. 21 EU-DSGVO jederzeit widersprechen.

Des Weiteren haben Sie das Recht auf

  • Auskunft (Art. 15 EU-DSGVO)
  • Berichtigung (Art. 16 EU-DSGVO)

nach Prüfung haben Sie möglicherweise das Recht auf

  • Löschung (Art. 17 EU-DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 EU-DSGVO)
  • Datenübertragbarkeit (Art. 20 EU-DSGVO)

Server-Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt Daten  auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. EU-DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles).

Zu den Zugriffsdaten gehören:

    • Browsertyp/-version
    • verwendetes Betriebssystem
    • Referer-URL (die zuvor besuchte Seite)
    • Uhrzeit der Serveranfrage
    • IP-Adresse

Mit diesen allgemeinen Informationen ist es dem Betreiber nicht möglich, eine bestimmte Person zu identifizieren. Die Server-Logfiles sind ein technisches Mittel, um Fehler auf der Website zu beheben.

Cookies

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern.

Cookies werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO gespeichert. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste.

Sitzungs-Cookies

Wenige Informationen, die einen störungsfreien Ablauf dieser Website bedingen, werden ausschließlich für die Dauer der Sitzung im Arbeitsspeicher des Web-Browsers als sogenannter Sitzungs-Cookie gespeichert. Dieser und alle in ihm gespeicherten Informationen werden automatisch gelöscht, sobald das Browserfenster geschlossen wird.

Deaktivierung oder Löschung sämtlicher Cookies

Der Nutzer kann seinen Webbrowser so einstellen, dass das Speichern von Cookies auf seinem Endgerät generell verhindert wird beziehungsweise er jedes Mal gefragt wird, ob er mit dem Setzen von Cookies einverstanden ist. Einmal gesetzte Cookies kann der Nutzer jederzeit wieder löschen. Wie das Ganze funktioniert, wird in Hilfe-Funktion des jeweiligen Webbrowsers beschrieben.

Eine generelle Deaktivierung von Cookies kann gegebenenfalls zu Funktionseinschränkungen dieser Website führen.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

In unserem Informationsangebot werden aktive Komponenten wie JavaScript verwendet. Diese Funktion kann von Ihnen durch die Einstellung Ihres Webbrowsers abgeschaltet werden. Es ist dann allerdings nicht auszuschließen, dass einzelne Internetangebote nicht oder nur eingeschränkt nutzbar sind. Um JavaScript zu deaktivieren rufen Sie diese Seite auf: http://www.enable-javascript.com/de/. Dort wird erklärt wie JavaScript für verschiedene Internet-Browser aktiviert und deaktiviert werden kann.

Google Fonts

Ich binde die Schriftarten („Google Fonts“) des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein.

Bei der Einbindung der Schriftarten berufe wir auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, d.h. als Webseitenbetreiber haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die Nutzerfreundlichkeit meiner Website zu verbessern.

Datenschutzerklärung: www.google.com/policies/privacy/,
Opt-Out:
adssettings.google.com/authenticated.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sind Sie der Ansicht, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten gegen die EU-DSGVO verstößt, haben Sie gemäß Art. 77 EU-DSGVO ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. Sie unterrichtet über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde sowie die Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 EU-DSGVO.

Eine Liste der zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/Landesdatenschutzbeauftragte/Landesdatenschutzbeauftragte_liste.html

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Bitte beachten Sie, dass bei jeglichen Informationen zu personenbezogenen Daten ein Identifikationsnachweis erforderlich ist. Damit scheiden Auskünfte am Telefon oder per Email aus.