SJR / KJR Juleica-Schulung 2018

Siebzehn motivierte junge Menschen haben sich bei der gemeinsamen Juleica-Schulung des Stadt- sowie Kreisjugendrings Ansbach zu Jugendleiter*innen ausbilden lassen.

Die Veranstaltung fand an zwei Wochenenden in der Jugendherberge in Rothenburg ob der Tauber statt.  Es wurden wichtige Inhalte, die bei der Leitung von Gruppen relevant sind, gelehrt. Zum Beispiel Gruppenpädagogik, Leitungskompetenz, Spielepädagogik, Konfliktlösungen oder das Organisieren von Veranstaltungen.

Nach Abschluss des Seminars wurde jedem Teilnehmer eine Urkunde überreicht. Dieses Zertifikat berechtigt die Jugendlichen dazu die deutschlandweit gültige Jugendleitercard (kurz: Juleica) zu beantragen. Sie bietet Vergünstigungen bei verschiedenen Einzelhändlern oder Museen in Stadt und  Landkreis, außerdem kann einmal im Jahr eine persönliche Grundförderung für Jugendleiter*innen beantragt werden

Viele Verbände verlangen von ihren ehrenamtlichen Mitarbeitern einen Juleica-Nachweis um Qualität in der Kinder- und Jugendarbeit zu schaffen.

Die Hauptamtlichen Sebastian Huber, Mathilde Liermann und Anna Scheuenstuhl sind sich einig, dass diese Kooperationsveranstaltung ein voller Erfolg war und alle zwei Jahre wiederholt werden soll. Im Jahr 2019 ist eine kürzere Veranstaltung zur Verlängerung der Juleica geplant. 2020 soll dann wieder eine Grundlagenschulung angeboten werden. Die Vorbereitungen laufen bereits jetzt!

Juleica-Schulung 2018

Vom 09.-11.03. und 04.-06.05.2018 bieten wir gemeinsam mit dem Kreisjugendring in Rothenburg eine Juleica-Schulung an!
Die Anmeldung ist online unter anmeldung.sjr-ansbach.de bis 18.02.2018 möglich!

Der Teilnahme-Beitrag beträgt 30,-€ für Teilnehmende aus SJR/KJR-Mitgliedsverbänden und 35,-€ für externe Teilnehmende. Für Personen aus dem SJR-Leitungsteam ist die Teilnahme kostenlos.

Im Preis sind neben den Arbeitsmaterialien auch Übernachtung und Verpflegung inbegriffen. Um die Anreise müsst ihr euch selbst kümmern.

Die Juleica-Ausbildung kann übrigens auch modular gemacht werden - wer am ersten Wochenende keine Zeit hatte, kann trotzdem am zweiten Wochenende teilnehmen und sich die Arbeitsstunden und -Inhalte gutschreiben lassen. Das Wochenende ist auch zur Auffrischung und Verlängerung der Karte geeignet!

Bitte weitersagen und kräftig die Werbetrommel rühren!